Das DFB-Mobil bei Teutonia Kleinenbroich

Am gestrigen Dienstag Nachmittag bekam unser Fußballverein Teutonia Kleinenbroich ganz besonderen Besuch: das DFB-Mobil:

„Mit den 30 DFB-Mobilen besucht der DFB seit Mai 2009 bundesweit seine Fußballvereine. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben. Alle Vereinsmitarbeiter werden über die aktuellen Themen des Fußballs – Qualifizierung, Mädchenfußball, Integration – informiert.“

Schon lange im Vorfeld hatten sich unsere beiden E-Jugend-Mannschaften auf den Besuch des DFB gefreut – und auch die Trainer der Jugendabteilung waren gespannt, welche Anregungen und Information sie für die Arbeit mit ihren Schützlingen bekommen würden.

Glücklicherweise spielte auch das Wetter mit – und so konnte das Training unter besten Bedingungen starten:

Der Jugendobmann war dementsprechend sehr zufrieden:

Und auch die Kinder kamen voll auf ihre Kosten, so dass beim Erinnerungsfoto alle glücklich und zufrieden waren:

Anschließend begann dann der zweite Teil des Besuchs, in dem die Jugendtrainer Informationen zu aktuellen Themen des Fußballs vermittelt bekamen.

Das DFB-Mobil ist eine tolle Initiative des DFB – ich kann allen Fußballvereinen mit Jugendabteilung empfehlen, einen Besuch zu ermöglichen!

Michael Fehr

Ne echte Nüsser Jong (Baujahr 1972), den es nach einem mehrjährigen Gastspiel in Düsseldorf 2001 wieder zurück an den wunderschönen linken Niederrhein zog. Verheiratet, 2 Kids. Geek by nature.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.