Das war 2010 … wir lesen uns 2011!

Keine Angst, das wird nicht der x. Jahresrückblick … ;-)
Ich will Euch mit diesem letzten Blogbeitrag in 2010 nur kurz „Dankeschön“ sagen für das erste Jahr, in dem ich mehr oder weniger regelmäßig gebloggt und von Euch viele nette Kommentare bekommen habe. Es macht mir Spaß und ich werde dabei bleiben – und ich hoffe, Ihr auch. Denn auch wenn SEO und Statistiken nicht so mein Ding sind macht es natürlich viel mehr Spaß zu wissen, dass jemand mitliest …
Ich habe blogtechnisch einiges ausprobiert, seit ich dieses selbstgehostete WordPress-Blog fahre. Es war spannend zu sehen, wie stark sich Adwords selbst auf so ein kleines Blog (oder gerade dort?) auswirkt, obwohl ich ja nichts anzubieten habe. Außer meiner Meinung natürlich, aber die gibt’s gratis.
Dann habe ich mich bei Trigami angemeldet um zu sehen, wie die Monetarisierung eines Blogs funktioniert. In all den Monaten gab es aber leider keine Kampagne, die mich inhaltlich so richtig interessiert hätte. Und was mich selbst nicht interessiert wollte ich Euch auch nicht zumuten. Es sei denn, es gibt richtig viel Kohle dafür. ;-) Gab es aber nicht … ;-))
Viele WordPress-Plugins kamen, wenige blieben. 
Gegen Ende des Jahres setzte dann der bei mir nicht unübliche Prozess ein, meine Social Media – Nutzung zu reflektieren und über Alternativen nachzudenken. Ihr kennt das ja bereits: Foursquare oder Gowalla? TwitPic oder Flickr? usw. Und ich bin in aller Ruhe und ohne Zugzwang zu dem Schluss gekommen, die Plattform noch einmal zu wechseln. Weil ich glaube, dass ich mehr Inhalt produzieren werde, wenn dies einfacher möglich ist. Einfacher bedeutet in meinem Fall vor allem: mobil. Und auch wenn es eine WordPress-App gibt konnte ich mich mit dieser nie richtig anfreunden. Ich kann es auch nicht so richtig erklären, aber bei WordPress setze ich mir selbst zu hohe Anforderungen an das Layout eines Beitrags usw. Letztlich zählt aber der Inhalt.
Statt WordPress auf eigenem Webspace wird es in 2011 daher mit Posterous weitergehen. Aber keine Sorge, dank eigener Domain solltet Ihr bis auf die Optik nicht allzuviel davon merken. Ich werde irgendwann in nächster Zeit mit meiner Domain zum Provider meines Vertrauens umziehen und diese dann auf Posterous verweisen lassen. Vorher werde ich die alten Beiträge dort importieren. Ihr erreicht also alles wie gewohnt unter http://www.kleinenbroicher.de. Und wenn Ihr den unten verlinkten RSS-Feed über Feedburner abonniert habt sollte das auch kein Problem sein, da ich diesen dann in Zukunft via Posterous füttere. Nur falls Ihr den RSS-Feed direkt von WordPress bezieht (was ich eigentlich nie bewusst angeboten habe) solltet Ihr stattdessen schon einmal auf den Feedburner-Feed umstellen in Eurem RSS-Reader. Danke!
Aus diesem Grund wird dies auch der letzte Beitrag für ein paar Tage sein. Es gibt jetzt sozusagen erstmal einen „Content-Freeze“, damit ich alles in Ruhe auf die neue Plattform umziehen kann und Ihr möglichst wenig davon mitbekommt.  
Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch und alles Gute für 2011! Lasst es krachen …  Euer Micha  

Michael Fehr

Ne echte Nüsser Jong (Baujahr 1972), den es nach einem mehrjährigen Gastspiel in Düsseldorf 2001 wieder zurück an den wunderschönen linken Niederrhein zog. Verheiratet, 2 Kids. Geek by nature.

2 Responses

  1. tanja sagt:

    Viel Spaß beim "Umziehen" ;-)Posterous nutze ich gern, kenne aber Worldpress nicht. Mobil via Mail zu bloggen macht Spaß und geht ruckzuck bei Posterous. Allerdings ist die iPhone-App (eigens fürs iPad gibt's keine) eher suboptimal. Leider sind auch im Backend bei Posterous nicht alle Features mit dem ipad möglich… – allem in allem dennoch eine gute Wahl!Freue mich auf weitere Beiträge von Dir ;-)

  2. Nathan sagt:

    Bring das alte Layout zurück, das war besser ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.