Joseph Computer + Service GmbH – toller Apple-Service am Niederrhein!

Diejenigen unter Euch, die mir auch bei Twitter folgen, erinnern sich vielleicht noch an die Probleme mit meinem iPod classic – vor allem wegen meiner Flüche über das Teil! ;-)

Allen anderen muß ich den Hintergrund dieses Beitrags kurz erläutern:

Ich habe mir im Juni 2009 einen iPod classic 120 GB zugelegt. Ich bin nicht so der Playlisten-Typ, ich habe lieber meine ganze Mucke bei mir und entscheide mich dann spontan aus dem breiten Spektrum. Spätestens als klar war, dass ich ein Android-Smartphone bekommen würde, war das Schicksal meines iPod Touch daher besiegelt – ab zu ebay.

Zunächst war ich vom iPod classic und seinem Riesenspeicher auch sehr angetan. Allerdings kam es von Anfang an häufiger vor, dass der iPod mitten in der Wiedergabe zum nächsten Lied gesprungen ist. Ich habe zunächst vermutet, dass es an den LAME-MP3s liegt und daher einige CDs bewußt mit iTunes importiert. Aber auch bei diesen trat der Fehler auf. Und nicht nur in dieser Form: Bei Liedern, die ansonsten völlig fehlerfrei liefen, kam es auch immer wieder spontan zu einem Reset des iPods. Es dauerte dann einige Zeit, bis ich nach dem Anblick des schwarz-weißen Apple-Logos wieder weiterhören konnte – ich war zunehmend genervt.

Manchmal hat das Teil sogar einen Reset gemacht, bei dem der Bildschirm nicht wie üblich schwarz-weiß blieb, sondern einen netten Farbverlauf aufwies.

Dann dauerte es noch ein wenig länger bis ich wieder weiterhören konnte …

Natürlich habe ich mir die Support-Seiten durchgelesen um herauszufinden, woran das liegen kann. Dummerweise konnte man den Fehler nicht reproduzieren: Die Lieder, bei denen es geschah, liefen beim nächsten Mal einwandfrei. Trotzdem trat der Fehler ca. 1 Mal pro Stunde auf (solange fahre ich in etwa zur Arbeit ;-).

Nachdem auch mehrmalige Komplett-Wiederherstellungen des iPods nichts gebracht hatten schickte ich ihn zum Apple-Service. Der war schnell, komfortabel und freundlich – aber ergebnislos. Apple fand keinen Fehler und glaubte, mit einem erneuten Firmware-Update sei alles in Butter. Mitnichten …

Dann habe ich das Gerät zum MediaMarkt gebracht, dort hatte ich es gekauft. In der Hoffnung, dass es etwas bringt, einem Menschen alle Details zu vermitteln, gab ich mein Gerät dort ab. Ca. 1 Woche später bekam ich es zurück – außer einem Firmware-Update war wieder nichts passiert, das Gerät angeblich in Ordnung.

Nun wurde ich langsam etwas sauer und wendete mich telefonisch an den Apple-Support. Dieser bat mich erneut, eine Software-Wiederherstellung zu versuchen – diesmal mit einer angeblich „tiefgreifenderen“ Methode – dem „Disk Mode“.

Natürlich blieb auch das ohne Erfolg. Beim nächsten Anruf konnte ich dem Apple-Mitarbeiter klar machen, dass ich nun langsam mit meiner Geduld am Ende sei. Er bat mich dann, mich mit dem Problem an einen von Apple autorisierten Service Provider zu wenden – an den Erfolg eines erneuten Einsendens glaubte er selbst nicht.

Da ich in Düsseldorf arbeite suchte ich mir die Firma Joseph Computer + Service GmbH (JCS) aus. Ich rief dort an – und nach wenigen Freizeichentönen wurde mein Anruf von einem Mitarbeiter entgegengenommen. Der teilte mir mit, dass ich ruhig noch am selben Tag ohne Termin vorbeischauen könnte. Also machte ich mich später auf in die Düsseldorfer Altstadt. Dort angekommen war ich vom schönen Ladengeschäft beeindruckt – ganz Apple-like. ;-)

Wieder nahm ein Mitarbeiter meine „Leidensgeschichte“ auf und ich den iPod ab. „Mal sehen, wie lange es diesmal dauert und ob man sich hier einmal mehr Mühe gibt …“ waren meine Gedanken, als ich den Laden verließ.

Am nächsten Tag die große Überraschung: Ich bekam eine e-mail von JCS. Hm, ob es noch Probleme gab? Immerhin hatte Apple auch bei seiner Service-Datenbank gepatzt und ich mußte irgendwann zwischenzeitlich die Geräte-Daten durch Nachweis des Kaufdatums korrigieren lassen …

Verblüfft las ich im Betreff der e-mail:

Status Ihres Reparaturauftrages bei JCS: Reparatur erfolgreich durchgeführt; Gerät ist abholbereit

Hm, wieder nur ein schnelles und nutzloses Software-Update? Im angehängten PDF erfuhr ich dann aber weitere Details:

Gerät überprüft,

Fehler nachvollziehbar

iPod reklamiert

neuer iPod eingetroffen, SN: …

Wow! Ich war begeistert und bin es immer noch – sehr freundlicher Service, schnelle Abwicklung und nahezu perfekte, moderne Kommunikation – so stelle ich mir einen Service für Premiumprodukte vor!

Und bei einem solchen Service bin ich auch gerne bereit, dem Fachhändler Apple Premium Reseller einen gewissen Aufpreis gegenüber Amazon zu zahlen. Leider ist es ja bei vielen anderen „Fachhändlern“ wie z.B. dem genannten MediaMarkt eher so, dass der (ebenfalls sehr gute!) Service von Amazon trotz sattem Aufpreis nicht erreicht wird.

Falls ich mir in Zukunft Apple-Produkte zulegen werde (und die Chancen stehen nicht schlecht, insbesondere falls es mal ein Update für Apple TV geben sollte …) weiß ich jedenfalls wo – bei JCS!

Michael Fehr

Ne echte Nüsser Jong (Baujahr 1972), den es nach einem mehrjährigen Gastspiel in Düsseldorf 2001 wieder zurück an den wunderschönen linken Niederrhein zog. Verheiratet, 2 Kids. Geek by nature.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.