Technikfrust

Kerr, in letzter Zeit stehe ich mit der Technik ein wenig auf Kriegsfuß… Zunächst hat vor ein paar Wochen die Speicherkarte in unserer Digitalkamera die Grätsche gemacht, einige Zeit später folgte dann die in meinem Smartphone. Glücklicherweise jeweils ohne großartigen Datenverlust dank PhotoRec. In der letzten Woche wunderte ich mich dann, warum sich auf dem PC Fenster vergrößerten, wenn ich sie nur verschieben wollte. Und Programme starteten, obwohl ich die Dateien nur ausgewählt hatte. Des Rätsels Lösung: die Maus war defekt und löste statt eines einfachen oftmals einen Doppelklick aus. Gestern gesellte sich dann das kurioseste Phänomen dazu: als ich den Fernseher anschmeissen wollte, um endlich mal „Hancock“ zu gucken, reagierte der Receiver nicht. Laut Display hatte er sich beim Aktualisieren des EPG aufgehängt. Ich habe nicht lange gezögert und das Problem dank meiner technischen Expertise fachmännisch gelöst: Stecker raus, Stecker rein. Fertig. Dachte ich. Nach einigen Minuten blieb Superheld John Hancock plötzlich stehen und alles wurde still. Aber das stand nicht so im Drehbuch, sondern war wieder auf den Receiver zurückzuführen. Das Ganze Procedere wiederholte sich noch zweimal bis ich akzeptierte, dass es so keinen Sinn machte. Mein Puls war im dreistelligen Bereich, mein Hals reichte bis Castrop-Rauxel. Da hatte ich extra einen Mainstream-Receiver (Humax iCord HD) gekauft, ohne viel Schnickschnack und Nerdfactor. Damit ich nicht viel Frickeln muss. Und nun spinnt das Teil nach nicht mal einem Jahr? Ich erinnerte mich, dass ich ja wie fast all meine Technik auch den Receiver bei Amazon gekauft hatte und war in Gedanken an deren großartigen Service schon fast auf dem Weg, den Karton zwecks Rücksendung zu suchen, als ich mir dachte: Google doch mal, vielleicht hatte das Problem schonmal jemand und konnte es lösen… Gesagt, getan: Ich staunte nicht schlecht, als ich in einem der ersten Suchergebnisse einen Forenthread fand, in dem zig – wirklich Dutzende – Leute am gleichen Abend genau das gleiche Problem beschrieben: EPG-Update bei 35% abgestürzt, auch nach einem Neustart friert das Bild nach wenigen Minuten ein. Glücklicherweise hatte auch schon jemand eine Lösung gefunden: den tvtv-EPG ausschalten und Ruhe ist. So war ich dann doch noch besänftigt und habe für’s erste meinen Frieden mit der Technik geschlossen. Auf Google ist immerhin Verlass. Mal sehen ob und wann Humax eine Lösung für das EPG-Problem anbietet.

Michael Fehr

Ne echte Nüsser Jong (Baujahr 1972), den es nach einem mehrjährigen Gastspiel in Düsseldorf 2001 wieder zurück an den wunderschönen linken Niederrhein zog. Verheiratet, 2 Kids. Geek by nature.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.