iOS 4.3: Persönlicher Hotspot bei Vodafone

Disclaimer: Die folgenden Informationen beruhen auf persönlichen Erfahrungen und Recherchen, erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall bitte selbst einen Blick auf die Homepage von Vodafone werfen und / oder die Kundenbetreuung kontaktieren. Danke!

 

Eines der meist diskutierten Features des neuen iOS 4.3 Updates ist sicherlich die Nutzung des iPhone mobilen Hotspot z.B. für ein iPad ohne 3G oder ein Notebook. Hierbei stellt dann das iPhone via Mobilfunk eine Verbindung zum Internet her und stellt diese bis zu fünf Geräten via WLAN zur Verfügung. Dies funktioniert aber erst ab dem iPhone 4 – mit einem iPhone 3GS ist das sogenannte Tethering weiterhin nur per Bluetooth oder USB möglich:

 

Wie aber sieht es in Bezug auf den Mobilfunkvertrag und die aus dem Tethering resultierenden Kosten aus?

Ein Blick auf die Vodafone-Homepage verrät uns aktuell (10.03.11):

 

„Die Nutzung des iPhones als Modem – die so genannte Tethering-Funktion – ist mit der aktuellesten iPhone-Software möglich.
Die Nutzung eines iPhones als Modem ist nur erlaubt mit folgenden Tarifoptionen:

 

    • Vodafone Mobile Connect Option

 

    • Vodafone SuperFlat Internet und einer InternetPlus Option

 

    • Mit der Smartphone Tarifpromotion vom 27.10.2010 bis 31.3.2011 ist Tethering inklusive in der SuperFlat Internet und SuperFlat Internet Allnet.

 

In allen anderen Tarifen entstehen Ihnen weitere Kosten.“

Konkret bedeutet dies:

 

 

 

 

Michael Fehr

Ne echte Nüsser Jong (Baujahr 1972), den es nach einem mehrjährigen Gastspiel in Düsseldorf 2001 wieder zurück an den wunderschönen linken Niederrhein zog. Verheiratet, 2 Kids. Geek by nature.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.