Dyson Car Challenge–alles andere als angestaubt!

Disclaimer: Ich bin weder bei Dyson beschäftigt noch habe ich einen Auftrag bekommen für diesen Beitrag, geschweige denn ein Entgelt. Ich finde die Produkte von Dyson klasse. Wir haben seit einiger Zeit einen Dyson DC29 im Einsatz und sind sehr zufrieden mit der Leistung. Und wenn ich in einem Kneipe oder einem Restaurant einen Dyson Airblade finde habe ich auch Spass satt… :-) Was ich beeindruckend finde: Dyson hat nicht nur innovative Technik in seinen Produkten, sondern gibt sich auch in der Kommunikation modern. So fand ich die Idee, in der freien Wildbahn “gefundene” Dyson Airblades zu melden schon recht cool. Noch unterhaltsamer ist aber, was ich heute via heise gefunden habe: die Dyson Car Challenge:

Dyson engineers constantly look to develop designs that do more with less. So a challenge was set: to create the fastest go-kart using a few Dyson spare parts and all the torque they could eke out from one of our handheld motors. After a few evenings‘ work, these are the results.

Michael Fehr

Ne echte Nüsser Jong (Baujahr 1972), den es nach einem mehrjährigen Gastspiel in Düsseldorf 2001 wieder zurück an den wunderschönen linken Niederrhein zog. Verheiratet, 2 Kids. Geek by nature.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.